14. Juni 2018 | Der NSU-VS-Komplex in Wiesbaden

Der Prozess in München, der die Mord- und Terrorserie der neonazistischen Gruppe „NSU“ aufklären soll, ist (fast) am Ende. Die „Altverteidiger“ von Beate Zschäpe fordern Freispruch, die neuen zehn Jahre für ihre Mandantin. Muss man, kann man das verstehen?

 

VA-Wiesbaden-6-2018-Netz

Über fünf Jahre diente der Prozess vor allem der Verteidigung von drei Annahmen:

  • Der NSU bestand aus drei Mitgliedern.
  • Zwei davon haben –ohne Mithilfe anderer – zehn Morde begangen.
  • Staatliche Institutionen (Polizei/Geheimdienste) wußten zehn Jahre nichts und waren demzufolge in das, was man dem NSU zuordnet, nicht verwickelt (was vom Gewährenlassen bis hin zur Beihilfe zu Mord reichen würde).

Diese Annahmen sind in ihren zentralen Aussagen nicht einfach „zweifelhaft“ oder „umstritten“, sondern falsch.

Wolf Wetzel, Autor des Buches „Der NSU-VS-Komplex. Wo beginnt der Nationalsozialistische Untergrund – wo hört der Staat auf?“ wird diese Gegenklage anhand von Indizien und Beweismitteln, die allen zur Verfügung stehen, begründen.

Veranstaltung am Donnerstag, den 14. Juni 2018 um 20 Uhr im Cafe Klatsch in Wiesbaden, Marcobrunnerstraße 9

VeranstalterInnen: AKU, Anarchistisches Forum, Linksroom e.V. & Cafe Klatsch

Advertisements

NSU und Tiefer Staat. Ein Versagen der deutschen Linken? Zwei Veranstaltungen in Frankfurt

Wir möchten in einer zweiteiligen Veranstaltung auf wichtige Fragen des NSU-Komplexes eingehen und linke Reaktionen dazu diskutieren. Dafür haben wir den Buchautor und Publizisten Wolf Wetzel eingeladen, der kontinuierlich und kritisch zum Thema #NSU arbeitet und publiziert.

03.03 und 15.03.2017 | 19 Uhr |Veranstaltungen im Cafe Exzess | Leipziger Str. 91 | 60487 Frankfurt

 

VA-Siempre Antifa-3-2018

Den Rest des Beitrags lesen »

10.11.2016 | NSU-Veranstaltung bei Sputnik, Berlin

sputnik-nsu-va-11-2016

 

wann: am Donnerstag, den 10. November 2016, ab 20 Uhr

wo: Zielona Gora, Berlin, Grünberger Str.73

VeranstalterInnen: Motocicleta Sputnik Berlin

more: http://sputnik-berlin.de/

14.09.2016 – Der NSU und der Verfassungsschutz

VERANSTALTUNGSREIHE ZUM NSU-KOMPLEX IN OFFENBACH

Was macht der Rechtsstaat im Untergrund? Was hat das Oktoberfest-Attentat von 1980 mit der NSU-Mordserie gemeinsam?

Was tut der Verfassungs“schützer“ Andreas Temme beim Mord an Halit Yozgat in Kassel?

14.09.2016 – 19:00 Uhr

Bücherturm in der Stadtbibliothek Offenbach – Herrnstraße 84, Offenbach

 Referent: Wolf Wetzel

Autor und Vorstandsmitglied von Business Crime Control - Frankfurt

va-offenbach-9-2016va-offenbach-9-2016

Den Rest des Beitrags lesen »

19.5.2016 | Veranstaltung in Marburg |Der Rechtsstaat im Untergrund – Von Gladio bis zum NSU-Komplex

19.5.2016 | Veranstaltung in Marburg |Der Rechtsstaat im Untergrund – Von Gladio bis zum NSU-Komplex

 DGB-Haus Marburg, Bahnhofstr. 6 | 19.5.2016 |19.30 Uhr

 Flyer Vorderseite - Rechtsstaat im Untergrund-Matburg-2016

Der Prozess zur Aufklärung der Terror- und Mordserie des NSU läuft nun seit drei Jahren. Ein Ende ist nicht absehbar.

Den Rest des Beitrags lesen »

27.11.2015 | Veranstaltung in Nürnberg | Der Staatsanteil am NSU

Der Staatsanteil am NSU

Veranstaltung in Nürnberg am 27.11.2015 |

Nachbarschaftshaus Gostenhof | Adam-Klein-Str.6 | 20 Uhr

VA-Nürnberg-11-2015 Den Rest des Beitrags lesen »

16.11.2015 | Veranstaltung zum NSU-VS-Komplex in Magdeburg | Fakultät für Humanwissenschaften

Der Nationalsozialistische Untergrund und der Verfassungsschutz

Am Montag, den 16.11.2015 in Magdeburg | 18 Uhr
Fakultät für Humanwissenschaften, Zschokkestr. 32 (Gebäude 40), Raum 140

Mittlerweile vier Jahre liegt das Auffliegen des Nationalsozialistischen Untergrunds mittlerweile zurück. Für kurze Zeit war der Aufschrei groß, Politiker*innen gaben sich über die Existenz einer rechtsterroristischen Gruppe entsetzt und versprachen umfassende Aufklärung. Auch nach unzähligen Untersuchungsausschüssen, Büchern und einem laufenden Prozess vor dem Oberlandesgericht in München ist es mit der umfassenden Aufklärung eher schmeichelhaft.

Den Rest des Beitrags lesen »