Obergrenzen

Wir kennen sie alle,

Die Obergrenze.

Also die eine, die einzige.

Die einen fordern sie ein

von CSU bis AfD.

Die anderen sorgen dafür

GROKO, also CSU/CDU und SPD

 

Ohne dass das Wort fällt, wissen wir alle

wer und was damit gemeint ist

Es geht selbstverständlich um Flüchtlinge

die zu uns kommen dürfen,

die wir gerade noch verkraften können.

obergrenze

Das Bild ist dem „Handelsblatt“ entnommen. Es zierte die Titelseite seiner Ausgabe 1/2016. Die AfD hätte ihre Theoreme nicht besser in Szene setzen können.

Lassen wir einfach mal beiseite

ob das rechtlich durchgeht und/oder moralisch pi.si ist.

Probieren wir es einfach mal aus!

 

Gäbe es nicht genug Grund für Obergrenzen in anderen Geschäftsbereichen?

 

Zum Beispiel für Heuchelei?

Bundeskanzlerin Merkel, mit der Raute, aus Deutschland, sagte 2013:

„Ausspähen unter Freunden – das geht gar nicht.“

Jetzt, 2016, geht genau das, ganz legal, mit dem neuen BND-Gesetz.

 

Gibt es eine Obergrenze für Krieg?

Zum Beispiel: ein Krieg pro Legislaturperiode?

Es gibt ja geschichtliche Erfahrungen, dass zu viele Kriege

nicht ins Tausendjährige Reich führen, sondern

zu 50 Millionen Toten

und zur bedingungslosen Kapitulation.

 

Zum Beispiel bei Kriegslügen.

Wenn mit dem deutschen Außenminister Joschka Fischer „ein zweites Auschwitz“ in der Bundesrepublik Jugoslawien 1999 verhindert werden soll,

oder eine erfundene Giftgasproduktion des Iraks 2003 als Kriegsgrund diente.

Oder

um ein wenig zurückzugreifen

„Seit 5:45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen! Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten! Wer mit Gift kämpft, wird mit Giftgas bekämpft.“

womit Hitler 1939 den Angriffskrieg gegen Polen eingeläutet hatte?

Wie wäre es, wenn alle Kriegsparteien in Zukunft dazu verpflichtet werden würden,

bei jedem zweiten Krieg die wahren Kriegsgründe zu nennen?

 

Zu Beispiel bei Kriegsverbrechen:

Russland und Syrien werden vorgeworfen

dass sie zivile Kriegsziele angreifen,

was in der Tat Kriegsverbrechen sind.

 

Warum gilt das nicht für die Ankläger, also überall?

Zum Beispiel für den Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien 1999,

der in 70 Tagen Dauerbombardement die zivile Infrastruktur des Landes in Schutt und Asche gelegt hatte.

Wäre es nicht gerecht

wenn jeder Staat nur einen völkerrechtswidrigen Krieg

pro Dekade führen darf?

 

Zum Beispiel bei Wirtschaftsverbrechen, also organisierter Kriminalität/OK?

Die Deutsche Bank soll in den USA 14 Milliarden Dollar zahlen,

um ihr lukrativen und kriminellen Geschäfte mit toxischen Angeboten zu löschen?

Wäre es nicht sinnvoll und geboten, Wirtschaftsverbrechen auf eine Milliarden Dollar pro Geschäftsjahr zu begrenzen?

 

Zum Beispiel bei der Korruption?

Siemens zahlt Millionen, um Schmiergeldzahlungen an Regierungen, wie in Griechenland, außergerichtlich zu „schlichten“.

Wäre es nicht im Sinne des allseits beliebten Transparenzgebotes an der Zeit, die Korruption zu regulieren?

Zum Beispiel eine Millionen Euro pro Großunternehmen, pro Abrechungsjahr? Im Sinne eines fairen, korrupten Wettbewerbes?

 

Wolf Wetzel

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s