24.10.2014 – „Der NSU – VS – Komplex“ im Arbeiterbildungszentrum Stuttgart

13 Jahre blieb der Nationalsozialistische Untergrund/NSU unentdeckt. Mindestens neun Morde wurden begangen. Jedes Mal verschleppten die Behörden verschiedener Bundesländer die Mordhintergründe ins ›ausländische Milieu‹. Jedes Mal will man keine ›heiße Spur‹ gehabt haben. In keinem einzigen Fall hinderte das die Behörden daran, alle neun Morde in die Blutspur des ›organisierten Verbrechens‹ zu legen.
Nachdem die Existenz der NSU nicht mehr zu leugnen war, gaben sich (bedauerliche) Versehen und (menschliches) Versagen die Hand. Ab wie vielen passgenauen Pannen muss man von einem System sprechen?

Wann: 24.10.2014            19:30 bis 21:30
Wo:                 ABZ Süd Stuttgart

 

VA-Stuttgart-10-2014

 

Im Zentrum stehen Fragen, die sich gerade in Baden-Württemberg aufdrängen:
Warum werden die engen Verbindungen zwischen NSU und Neonazis aus Baden-Württemberg für unbedeutend erklärt?
Warum wird der Mordanschlag in Heilbronn 2007 – bis heute – nicht aufgeklärt, die Ermittlungen sabotiert?
Warum schweigen fast alle über über den unmöglichen Selbstmord eines Zeugen im NSU-Fall?
Warum ist der Gall-Bericht 2014 eine Farce?
Warum wehren sich alle im Landtag vertretenen Parteien gegen einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss?

Freitag, 24. Oktober 2014, 19.30 Uhr, Eintritt: 8 / 5 Euro
Arbeiterbildungszentrum Stuttgart-Süd
Bruckwiesenweg 10
70327 Stuttgart-Untertürkheim

http://www.arbeiterbildungszentrum.de/programm/programm-1/der-nsu-vs-komplex

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s