AUFRUF! Solidaritäts-Demo für Gustl Mollath und gegen Menschenrechtsverletzungen durch Missbrauch von Wirtschaftsmacht

Wenn Wahnsinn System hat….

                                                                 AUFRUF!

Solidaritäts-Demo für Gustl Mollath und gegen Menschenrechtsverletzungen

durch Missbrauch von Wirtschaftsmacht

„Mehr Wirtschaftsdemokratie statt Kritiker in die Psychiatrie!“

am Freitag den 2. August 2013  – 16 Uhr vor dem Justizministerium in München/ Justizpalast am Karlsplatz – Prielmayerstraße 7.

 

Es sprechen:

Dr. Wilhelm Schlötterer (Autor des Ende Juli erscheinenden Buches “Wahn und Willkür” über die übergreifenden Hintergründe des Unrechts an Gustl Mollath)

Prof. Dr. Hans See (Gründer und Ehrenvorsitzender von Business Crime Control e.V. über den Zusammenhang von Wirtschaftsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen)

Prof. Dr. Peter Paul Gantzer (MDL) Mitglied des Mollath-Untersuchungsausschusses für die SPD-Fraktion

Dr. Martin Runge (MdL) Fraktionsvorsitzender und wirtschaftspolitischer Sprecher der GRÜNEN im Bayerischen Landtag

Künstler sind angefragt, werden noch bekannt gegeben.

 

Erklärung von Prof. Dr. Hans See:

Es reicht: Mehr als 7 Jahre ist Gustl Mollath nun schon in der geschlossenen Psychiatrie. Die Rechtsgrundlage ist brüchig wie dünnes Eis. Der fürchterliche Verdacht steht im Raum, dass der wahre Grund in Mollaths – allerdings vergeblichen – Versuch zu finden ist, dass er Geldwäschedelikte der Bayrischen HypoVereinsbank aufzudecken drohte. Durch für viele unbegreifliche Entscheidungen von Staatsanwälten und Gerichten sowie durch existenzvernichtende psychiatrische Gutachten, die ihn als gemeingefährlich einstuften, verschwand er in die geschlossene Psychiatrie. Und mit ihm der im Raum stehende Vorwurf, die HypoVereinsbank betreibe wirtschaftskriminelle Praktiken. Der Bank selbst war bekannt, dass der Vorwurf stimmt. Sie hat ihn aber jahrelang unter Verschluss gehalten. Ein Nachfassen der Staatsanwaltschaft oder eine Selbstanzeige der Bank hätten genügt, Mollath aus den Fängen der Psychiatrie zu befreien. Mehr Demokratie in Wirtschaftsunternehmen hätte sogar diese illegalen Geschäftspraktiken und damit die Folgen verhindern können.

 

BCC fordert:

Freilassung Gustl Mollaths noch vor der Bayrischen Landtagswahl, volle Rehabilitation und Entschädigung dieses Mannes, eine Psychiatrie- und Rechtsreform, die solche Fälle künftig unmöglich machen, und die Beendigung der Weisungsgebundenheit von Staatsanwälten.

Die 1991 zur Aufklärung über die Sozialstaats- und Demokratie- und Umweltfeindlichkeit von Wirtschaftsverbrechen gegründete Bürger- und Menschrechtsorganisation Business Crime Control e.V., hat diese Demo angemeldet, bittet aber alle Unterstützer Gustl Mollaths, diese Demo auch als die Ihre zu betrachten, über Internet zu mobilisieren und an der Demo teilzunehmen.

criminal network

Ein besonderer Einzelfall? Ein bedauerlicher Einzelfall? Ein bayrischer Sonderfall?

 

„Es ist schon bemerkenswert, daß es einem Richter gelingen kann, einem mutmaßlich Unschuldigen in ein paar Stunden in eine forensische Psychiatrie zu bringen, während es sieben Jahre braucht, um ihn da wieder rauszukriegen! Da flog eine Justizministerin zu schnell über das Kuckucksnest!“ (Dieter Hildebrandt)

 

Bevor jemand sich und andere zu beruhigen sucht, möchte ich vier weitere Einzelfälle aus Hessen hinzufügen: Die Pychiatrisierung von hessischen Steuerfahndern, die so krank waren, ihren Auftrag als Steuerfahnder wirklich ernst zu nehmen… und dann als paranoid und wahnhaft aus dem Dienst entlassen wurden und bis heute um ihre persönliche und berufliche Rehabilitation kämpfen: Der Hessenkrimi und das System Archipel Gulag.

Wer im Fall Mollath nach den (unterschlagenen) Fakten sucht, sich ein eigenes Bild machen will, dem sei die Webseite empfohlen, die Freunde und UnterstützerInnen zusammengestellt haben: http://www.gustl-for-help.de

 

Wolf Wetzel

Advertisements

7 Antworten to “AUFRUF! Solidaritäts-Demo für Gustl Mollath und gegen Menschenrechtsverletzungen durch Missbrauch von Wirtschaftsmacht”

  1. backi Says:

    Der Fall Mollath die bayrische Justiz und Psychatrie erinnern mich immer mehr an die berüchtigte Colonia Dignidad
    und auch an die Machenschaften eines Dr. Mengeles .
    Von einigen Medien wird Mollath sogar verspottet und verlacht .
    Eine Reihe von Medien hat sich selbst geouted und die Maske fallen lassen .

    Ich möchte Nina Hagen ,Amelie Fried allen prominenten und nicht prominenten Unterstützern und objektiven Berichterstattern sehr danken .

    Hier wir vor den sehenden Augen der „Welt“ Öffentlichkeit ein Mensch vor laufenden Kameras von einer kriminellen Monster- Gang verschleppt, misshandelt in ein Verlies gesperrt in Isolationshaft von einer perversen Politik ,Psychatrie und Justiz missbraucht und misshandelt— von einer kriminellen Monster-Gang in Massanzügen .

    Der Jahrhundertskandal !
    An dieser gewaltsamen Entführung sind hochrangige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ,der Justiz ;der Medien, der Medizin ,der Poltik direkt oder indirekt beteiligt.
    —die meisten öffentlichen Medien,Poltiker und Prominenten sehen absichtlich weg .(bis auf wenige mutige.
    Wo sind wir gelandet ?
    Ich spucke vor allen aus ,die Mollath verrecken lassen wollen .

    Eine Fall Natascha Kampusch auf Bayrisch .

    Wo? sagt mir wo bleibt Amnesty International ?

    Mollath wird vor laufenden Kameras gefoltert..in Isolationshaft von einer kriminellen Monster-Gang mit Massanzügen und weissen Krägen gequält .

    Diese kriminelle Gang hat nicht nur Mollath gekidnapped ,sondern auch das gesamte Rechtssystem.

    Das muss sofort beendet werden .
    Deutschlands Politik ,Justiz, Medizin ein Grossteil der Bevökerung macht sich der kollektiven unterlassenen Hilfeleistung schuldig .
    Wie tief sind wir gesunken …und wie tief wollen wir noch weiter sinken ?
    Wehret den schon viel zu weit fortgeschrittenen Anfängen .
    Mollath ist kein Einzelfall .
    Es muss auch unter anderem auf den Fall des ehem. Polizeibeamter aus Baden-Württemberg M.Deeg hingewiesen werden dem wahrscheinlich ähnlich übel mitgespielt wurde wie Mollath und noch einer Menge anderer unbekannter Fälle.
    Das ganze ist nur die Spitze eines Monstereisbergs .

  2. mkveits Says:

    Es ist von Bedeutung, dass kollusive Zusammenwirken des Amtsrichters Eberl mit dem Gutachter Dr. Leipziger im Vorfeld der Strafverhandlung (2006) herauszuarbeiten. Beide haben bereits die Weichen zum Nachteil des G.M. bösgläubig gestellt.

  3. klaus k. Says:

    ich hoffe die Schuldigen kommen alle vor Gericht und erhalten ihre gerechte Strafe ! es ist – wie schon gesagt – unerhört wie tief die Moral unseres Landes gesunken ist !

  4. Dr. med. Ralf Cüppers Says:

    Meiner Ansicht nach ist Dr. Leipziger der Hauptschuldige an diesem Justizskandal. Schließlich hat er ein Gutachten verfaßt, daß derart widersprüchlich und grob fehlerhaft war, daß es für jeden einigermaßen informierten auf den ersten Blick erkennbar sein müßte. Ich kann mir keine Fallkonstellation vorstellen, in der solche Widersprüchlichkeiten und Fehler nur fahrlässig hätten entstehen können und unterstelle deshalb dem Kollegen Vorsatz und böse Absicht.
    Zwangspsychiatrie gäbe es nicht ohne hilfswillige Vollstrecker mit ärztlicher Approbation und diesen müssen wir im Interesse der Allgemeinheit das Handwerk legen.
    mit freundlichen, solidarischen Grüßen
    Dr. med Ralf Cüppers

    Es folgt mein Kommentar, der am 20.6.2013 in der Tageszeitung Junge Welt erschienen ist:

    Kaum glaubhaft
    – Zu jW vom 13. Juni: »›Spinner‹ im Landtag«

    Um zu erkennen, daß das Gutachten über Herrn Mollath von vorneherein grob fehlerhaft war und damit auch seine Zwangspsychiatrisierung von vorneherein menschenrechtswidrig, hätte es gar nicht des Beweises bedurft, daß Schwarzgeldgeschäfte und Steuerdelikte Realität waren. Denn das entsprechende Kriterium für das Vorliegen der Psychose ist nach dem »ICD-10« der Weltgesundheitsorganisation wie folgt definiert: »anhaltender kulturell unangemessener, bizarrer und völlig unrealistischer Wahn, wie der, das Wetter kontrollieren zu können oder mit Außerirdischen in Verbindung zu stehen.« Egal welchem Menschen ein Finanzdelikt vorzuwerfen, kann im Kapitalismus niemals »völlig unrealistisch« sein. Da es kaum glaubhaft ist, daß ein Herr Leipziger Gutachter wird, ohne die Kriterien zu kennen, nach denen er begutachten müßte, liegt die Vermutung nahe, daß Herr Leipziger dem Herrn Mollath unter Mißbrauch seines Amtes und seiner Approbation als Arzt vorsätzlich Schaden zufügte.
    Dr. med. Ralf Cüppers, per E-Mail

  5. verwundert Says:

    Wo bleiben die Massenblätter? Der Spiegel hat sich mit seiner Lakotta abgemeldet. Die Zeit gibt sich blind. Nur FAZ und SZ kämpfen für eine zivilisierte Gesellschaft. Das ist eine schlechte Quote. Hoffen, dass es reicht.

  6. Josef Mehl Says:

    Wo bleiben die Bürgermeister und Landräte oppositioneler Parteien, Kirchenvertreter und andere Moralisten, arbeitslose und auch vermögende Rechtsanwälte von denen es nicht nur in München zu genüge gibt ? Als Opfer der Bayer. Justiz bin ich, wie schon zuvor in Nürnberg, auch in München dabei. Auch in München werde ich eine Liste hochhalten, in die sich Opfer der Justiz eintragen können.
    Herr Gustl Mollath und Fr. Beate Merk sind sofort zu entlassen.
    Fr. Beate Merk ist zudem sofort in die Psychiatrie zu stecken, denn dort kann sie nichts mehr anstellen. Ein Innenminister Hermann hat sich einer Nachschulung auszusetzen, um zu lernen, dass man als Chef Dienstaufsichtsbeschwerden nicht ungeprüft liegenlassen und dadurch dienstlicher Behandlung entziehen darf.
    Zur CSU – christlich soziale union: Es ist allseits bekannt, was sogenannte Christen schon alles verbrochen haben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s