Bio-Terrorismus – Made in USA

Anthrax-Spuren – Staatsterrorismus und Desinformationskrieg

Am 2. Oktober 2001 wurde ein Fotoredakteur des Boulevardblatts ›The Sun‹ mit schweren Fieberkrämpfen und Artikulationsstörungen in das John F. Kennedy-Hospital in Atlantis im US-Staat Florida eingeliefert. Zuerst vermuteten die Ärzte eine Hirnhautentzündung. Im Zuge von Laboruntersuchungen stießen sie jedoch auf Sporen, deren Bild alsbald tausendfach vergrößert und einige Tage später millionenfach medial verbreitet auf den Frontseiten aller Zeitungen zu finden waren: Anthrax (Bacillus anthracis), zu deutsch, Milzbranderreger.

Den Rest des Beitrags lesen »