Über die ›spontane Deprofessionalisierung‹ polizeilicher Ermittlungen im NSU-VS-Komplex

Über die ›spontane Deprofessionalisierung‹ polizeilicher Ermittlungen im NSU-VS-Komplex

Wieder einmal eine ausgezeichnete ›Anstalt‹-Sendung, die sich mit den Ermittlungsergebissen der Polizei auseinandersetzt. Dabei geht es u.a. um den Tod der beiden NSU-Mitglieder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt in Eisenach 2011, der als ›Selbstmord‹ kommuniziert wird.
Dabei fällt der prägnante Satz: Was ansonsten als Verschwörungstheorie gebrandmarkt wird, nennt man bei der Polizei Ermittlungsergebnis.

Anstalt-I-2015
Die Anstalt vom 17.11.2015: https://www.youtube.com/watch?v=40wG5Ci5G44

Advertisements

Eine Antwort to “Über die ›spontane Deprofessionalisierung‹ polizeilicher Ermittlungen im NSU-VS-Komplex”

  1. Widerstand Says:

    Na schau mal ein guck, der Kumpane von Corelli und Betreiber von ‚HalleLeaks‘ spinndoktort,
    https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/11/20/neues-von-corelli-totenschein-und-foto-bei-fb/
    dass der Thomas doch ganz harmlos war, nur ganz viele Leute kannte, aber nix mit B&H und dem NSU-Umfeld zu tun hatte.
    Ok, die Dienste hatten ja auch ihn als führenden Kopf der Nazi-Szene in SA indentifiziert:
    Als Kopf des “Kameradenkreises” identifizierte das BfV nicht Richter, sondern seinen Kompagnon aus B&H-Zeiten,


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s