18.2.2014 – Veranstaltung in Esslingen

Das KOMMA und die VVN-BdA Kreisvereinigung Esslingen laden ein zum Themenabend:

Der NSU-VS-Komplex. Lesung und Diskussion mit dem Buchautoren Wolf Wetzel

am Dienstag, den 18. Februar 2014 um 19:00 Uhr

im KOMMA, Maille 5-9, 73728 Esslingen

VA-Ankündigung-Esslingen-2-2014

Zwei Jahre politische und juristische Aufklärungsarbeit haben an der offiziellen Version nichts geändert, das ›komplette Behördenversagen‹ sei die Quersumme aus Versagen Einzelner, chaotischer Behördenzustände und vorsatzloser Pannen. Auch am ›Zwickauer Terrortrio‹ darf seit 20111 nicht gerüttelt werden – auch wenn es durch Faktenfreiheit glänzt.

In dieser Veranstaltung soll es darum gehen, aus dieser Legendenbildung auszubrechen …

z.B. Heilbronn 2007, wo laut Anklageschrift die beiden NSU-Mitglieder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt den Mordanschlag auf Polizisten verübt haben sollen.

Wenn aber keine einzige Zeugenbeschreibung auf die beiden NSU-Mitglieder zutrifft, wenn zahlreiche Zeugen hingegen andere Personenbeschreibungen gemacht haben …- was machen wir dann?

Ist die offizielle Version richtig, weil sie auch ohne Indizien auskommt und jede andere Annahme verschwörerisch, weil sie sich an die (noch) vorhandenen Fakten hält?

In dieser Veranstaltung soll es u.a. darum gehen, warum man für einen anderen Ablauf der Ereignisse keine Glaskugel befragen, sondern möglichst viele Fakten kennen sollte, um sie verschiedenen Tatabläufen zuzuordnen.

Wie viel Wissen braucht man, um zu handeln?

Die These steht im Raum, dass wir über einen Neonaziaufmarsch, die Absichten der TeilnehmerInnen, über die (tatsächliche) Demonstrationsroute, ihre polizeiliche Absicherung, über das Einsatzkonzept der Polizei weniger wissen, als über den NSU-VS-Komplex.

Warum handeln wir im ersten Fall trotzdem, im zweiten Fall nicht?

 

Wolf Wetzel ist Autor des Buches: Der NSU-VS-Komplex, 2. Auflage, ISBN 978-3-89771-548-6, Unrast Verlag

http://esslingen.vvn-bda.de/2014/01/15/der-nsu-vs-komplex-wo-beginnt-der-nationalsozialistische-untergrund-wo-hort-der-staat-auf/

Advertisements

2 Antworten to “18.2.2014 – Veranstaltung in Esslingen”

  1. Was mir heute wichtig erscheint #344 - trueten.de - Willkommen in unserem Blog! Says:

    […] (VVN-BdA) setzt sich dagegen für einen Untersuchungsausschuss ein. Siehe auch die Veranstaltung der VVN-BdA Esslingen am 18. Februar mit Wolf Wetzel, dem Autoren des Buches Der NSU-VS-Komplex – […]

  2. “Der NSU-VS-Komplex – Wo beginnt der Nationalsozialistische Untergrund – wo hört der Staat auf?” – Kreisvereinigung Esslingen Says:

    […] und Diskussion mit Wolf Wetzel, Autor des Buches “Der NSU-VS-Komplex – Wo beginnt der […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s