2.5.2012 Veranstaltung in Tübingen

Krisenhafte Proteste – Formen antikapitalistischer Praxis

Gemeinsam mit Wolf Wetzel, Autor des Büchleins „Krisen des Kapitalismus – krisenhafter Protest“, wollen wir über die aktuellen antikapitalistischen Proteste diskutieren, über ihre Orte, Ausrichtungen, Ziele, ihre Sinnhaftigkeit:


Wenn wir also vom Fleck kommen wollen, und das gilt nicht nur für ›M 31‹, sondern auch für die bevorstehende Banken-Blockade im Mai, dann sind wir auch bei der Frage:
Was stört den Kapitalismus wirklich?
Wie könnte eine Praxis aussehen, die ihn am reibungslosen Funktionieren hindert?
Wo könnte tatsächlich eine (radikale) Linke auf Dauer und perspektivisch eingreifen?
Wo wäre sie zu was fähig?“ (W. Wetzel Anfang April in der jungle world)

Eine Veranstaltung von Infoladengruppe und Interventionistische Linke Tübingen.

Mittwoch, 2.5.2012 Hausbar
Schellingstrasse 6
Tübingen
Uhr Essen, 20 Uhr Veranstaltung, danach Hausbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s