Schönau nicht vergessen

Podiumsveranstaltung im JUZ Mannheim am 11.10.2007 ab 19.30 Uhr

Am Donnerstag Abend veranstalten wir im Rahmen der Kampagne „Change the climate“ eine Podiumsdiskussion zu den rassistischen Ausschreitungen 1992 in Mannheim-Schönau.

Wir wollen mit AktivistInnen, die damals dabei waren und Widerstand organisiert haben, über die Ereignisse im Stadtteil und den Umgang der linken Szene mit den Pogromen sprechen. Es sollinsbesondere um die teils heftige Repression von Seiten der Polizei (inklusive Medienhetzte) gehen und weiter die unterschiedlichen Positionen innerhalb der Linken beleuchtet werden.Wir wollen unter anderem fragen

– Wie wurde Widerstand gegen die RassistInnen organisiert? – Wer hat die antirassistischen Proteste unterstützt? – Wie wurde mit der massiven Repression umgegangen? – Welche unterschiedlichen Positionen gab es in der Linken und wiewurden die Diskussionen geführt

Matthias Möller, Kulturwissenschaftler und Autor des Buches „Ein rechtdirektes Völkchen“ (über die Ereignisse 92) wird mit einer Einleitung ins Thema beginnen, dabei werden wir auch Videomaterial aus den Lokalsendern von 1992 sehen. Danach diskutieren AktivistInnen der linken Szene aus Mannheim, Heidelberg und Frankfurt.
http://www.juz-mannheim.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s